Fenstergröße

Fehlt Dir eine Funktion in jHaushalt? Dann schreib hier.

Moderator: Lars_Hahn

Fenstergröße

Beitragvon Graziadei » Freitag 24. Februar 2006, 15:26

Hallo Herr Hahn,

zuallererst möchte ich ihnen meinen Dank ausdrücken für das tolle Programm und für die unentgeltliche Weitergabe. Dass sie darüberhinaus noch die Extrawünsche einiger Anwender berücksichtigen rechne ich ihnen hoch an.
Ich habe mich mit eben solchen Wünschen in einem Schreiben vom 08.12.05 an sie gewandt. Mit großen Erwartungen habe ich jetzt die neue Version ausprobiert. Der erste Eindruck ist vielversprechend und überzeugend.
Leider - irgendwann musste es ja kommen - ist es aber auch in der neuen Version nicht möglich, die Größe des Auswertungsfensters zu speichern. Ich habe bei einem ersten Test festgestellt, dass die Größe immer wieder auf die voreingestellte Fenstergröße zurückgesetzt wird und dabei durch die animierte Anpassung einiges an CPU-Zeit verbraten wird. Bei meinem relativ aktuellen F-S Notebook war die Auslastung über 1 Minute bei 99 %.

Sie haben in einem anderen Thread geschrieben, dass sie derzeit an einer größeren Überarbeitung arbeiten. Ich bin voll der Hoffnung, dass dort auch diese lästige Kleinigkeit beseitigt wird.

Folgende Wünsche möchte ich hier zur Diskussion stellen:

1. Freie Sortiermöglichkeit der Register
2. Auswertungen nicht nur für einzelne oder alle Register, sondern auch für Untergruppen davon
3. Bei der Planung (eine tolle Erweiterung) keine generelle Entscheidung ob die Ist-Werte hochgerechnet werden sollen oder nicht, sondern kategorieweise. Übrigens werden immer die Unterkategorien angezeigt, auch wenn ich diese Funktion abwähle. Bug?

Schöne Grüße und gutes Gelingen

PS: Habe mich in diesem Forum angemeldet. Das Mail zur Freischaltung ist allerdings bis jetzt nicht angekommen, weshalb ich mich nicht einloggen kann. Vielleicht kommts ja noch.
Graziadei
 

Re: Fenstergröße

Beitragvon Lars_Hahn » Freitag 24. Februar 2006, 22:02

Graziadei hat geschrieben:Leider - irgendwann musste es ja kommen - ist es aber auch in der neuen Version nicht möglich, die Größe des Auswertungsfensters zu speichern.

Ups, ist mir durchgerutscht. Die Funktion stellt kein Problem dar – Ich habe sie für die nächste Version notiert.

Graziadei hat geschrieben:Sie haben in einem anderen Thread geschrieben, dass sie derzeit an einer größeren Überarbeitung arbeiten.

Das ist ein übernommener Eintrag aus dem alten Forum (erkennbar an „OldForum“). Der Eintrag stammt aus der Zeit als ich an der Version 2.0 gearbeitet habe. Derzeit sind nur kleine Erweiterungen geplant.

Graziadei hat geschrieben:1. Freie Sortiermöglichkeit der Register

Die Erweiterung ist schon geplant. Es gibt das Sortieren bereits im neuen (sehr leistungsfähigen) Dialog „Kategorien Bereinigen“ (Einfach mal auf die Spaltentitel klicken!). Ich wollte zunächst sehen, ob es sich dort bewährt, da eine Änderung bei den Registern erheblichen Aufwand bedeuten würde.

Graziadei hat geschrieben:2. Auswertungen nicht nur für einzelne oder alle Register, sondern auch für Untergruppen davon

Mit mittelgroßem Aufwand machbar. Nachteil wäre die noch größere Komplexität bei den „Eigenschaften“ der Auswertungen. jHaushalt soll eigentlich weiterhin sehr einfach zu bedienen sein. Ich lass es mir noch mal durch den Kopf gehen.

Graziadei hat geschrieben:3. Bei der Planung (eine tolle Erweiterung) keine generelle Entscheidung ob die Ist-Werte hochgerechnet werden sollen oder nicht, sondern kategorieweise.

Hier gilt das Gleiche wie beim Punkt zuvor.

Graziadei hat geschrieben:Übrigens werden immer die Unterkategorien angezeigt, auch wenn ich diese Funktion abwähle. Bug?

Ja. Aber nur ein halber: Wenn man die Unterkategorien nicht verwendet, werden die Haken bei „verwenden“ nicht automatisch gelöscht. Die Berechnung ist aber korrekt, d.h. es werden die Unterkategorien unter der Hauptkategorie mitsummiert. Der Fehler wird in der nächsten Version beseitigt.

Graziadei hat geschrieben:Habe mich in diesem Forum angemeldet. Das Mail zur Freischaltung ist allerdings bis jetzt nicht angekommen, weshalb ich mich nicht einloggen kann. Vielleicht kommts ja noch.

Ich tippe auf Ihren Spam-Filter :-) Bei den anderen Benutzern sind die E-Mails angekommen.
Lars_Hahn
Autor jHaushalt
 
Beiträge: 101
Registriert: Samstag 10. Dezember 2005, 23:45

Beitragvon Graziadei » Sonntag 26. Februar 2006, 19:53

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Vielleicht noch zur Präzisierung: Mit "Auswertungen nicht nur für einzelne oder alle Register, sondern auch für Untergruppen davon" meinte ich, dass es durchaus sinnvoll sein könnte eine dritte Möglichkeit bei der Auswahl der Register einzuführen. Bis jetzt kann ich eine Auswertung, beispielsweise die Tabelle der Einnahmen/Ausgaben, über alle Register oder über eines laufen lassen, nicht aber - aus welchem Grund auch immer - über 2. Ihre Aussage bezüglich Komplexität kann ich nicht richtig einordnen. Meinten sie komplex für den Benutzer oder für sie als Programmierer? Wer die Funktion nicht verwenden will/kann/braucht, kann ja wie bisher verfahren.
Für die Auswahl braucht es meines Erachtens keine Checkbox. Es reicht die Auswahl mit STRG-linke Maustaste aus dem Drop-Down-Feld. Statt dem Registernamen stünde dann ein "n Register". Welche genau das sind ist nicht wesentlich. Der Name der Auswertung sollte eigentlich ausreichend Aufschluss darüber geben. Und den kann der Benutzer ja selbst wählen.

"1. Freie Sortiermöglichkeit der Register

Die Erweiterung ist schon geplant. Es gibt das Sortieren bereits im neuen (sehr leistungsfähigen) Dialog „Kategorien Bereinigen“ (Einfach mal auf die Spaltentitel klicken!)..."

Aus hierzu eine Präzisierung: Ich meinte nicht innerhalb der Register, sondern die Register selbst. Als Beispiel fällt mir Excel ein, wo man die Tabellenblätter nach Belieben hin- und herziehen kann. Die Sortierung innerhalb der Register ist mir schon recht so wie sie ist. Sie begründeten dies mit der Vermeidung von Negativsalden. An und für sich wäre das zwar egal, aber das Geldbörsel mit roten Zahlen - wenn auch nur für wenige Stunden...

Bin zur Zeit noch mit dem Ausloten der neuen Möglichkeiten beschäftigt. Melde mich danach gerne wieder.
Graziadei
 

Beitragvon Lars_Hahn » Sonntag 26. Februar 2006, 21:10

Graziadei hat geschrieben:Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Aus hierzu eine Präzisierung: Ich meinte nicht innerhalb der Register, sondern die Register selbst. Als Beispiel fällt mir Excel ein, wo man die Tabellenblätter nach Belieben hin- und herziehen kann.


Ach so! Das ist klein Problem - habe ich auf die Liste genommen.
Lars_Hahn
Autor jHaushalt
 
Beiträge: 101
Registriert: Samstag 10. Dezember 2005, 23:45

Beitragvon Lars_Hahn » Montag 19. Juni 2006, 21:32

a) Der Fehler mit der Auswertung "Planung" ist seit Version 2.1.0 behoben.
b) Die Fenstergröße des Auswertungsdialogs wird seit der der Version 2.1.2 gespeichert.
Lars_Hahn
Autor jHaushalt
 
Beiträge: 101
Registriert: Samstag 10. Dezember 2005, 23:45

Re: Fenstergröße

Beitragvon Südtiroler » Montag 5. Mai 2008, 10:12

Nur interessehalber....

Die meiste meiner Wünsche wurden ja inzwischen umgesetzt (und werden von mir fleißig genutzt). Offen und am Herzen liegen mir noch folgende 2 Punkte:

-Auswertungen nicht nur für einzelne oder alle Register, sondern auch für Untergruppen davon
-Bei der Planung keine generelle Entscheidung ob die Ist-Werte hochgerechnet werden sollen oder nicht, sondern kategorieweise.

Ich glaube beide Anregungen wären sinnvoll umzusetzen und die Überlegungen, die dahinter stecken, lassen sich nachvollziehen. Was ich nicht weiß, ist der Aufwand der erforderlich ist. Das kann ich nicht einschätzen.

Sie haben bei meiner letzten Anfrage gemeint, dass sie es sich überlegen werden. Jetzt bin ich einfach nur neugierig... :-)

Schöne Grüße
Patrik
Südtiroler
 
Beiträge: 9
Registriert: Montag 2. Juli 2007, 13:55

Re: Fenstergröße

Beitragvon Lars_Hahn » Dienstag 20. Mai 2008, 18:05

Beide Anregungen stehen weiterhin auf der "Wunschliste".

Bevor ich mit der Arbeit an einem neuen Release von jHaushalt starte, priorisiere ich alle Einträge und setzte, dann die mit der höchsten Priorität um.

Derzeit (2008) arbeite ich an keinem neuen Release, sondern nehme kleine Verbesserungen und Fehlerbereinigungen vor. Mit der Version 2.5 gab es vor kurzem ja auch erst ein größeres Release.
Lars_Hahn
Autor jHaushalt
 
Beiträge: 101
Registriert: Samstag 10. Dezember 2005, 23:45


Zurück zu Wünsche und Anregungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron