Wünsche für Version > 2.1.2

Fehlt Dir eine Funktion in jHaushalt? Dann schreib hier.

Moderator: Lars_Hahn

Wünsche für Version > 2.1.2

Beitragvon gordens » Dienstag 20. Juni 2006, 17:54

Hallo,

erstmal ein dickes Lob, für diese prima Software. Gefällt mir wirklich sehr gut, grade das es schlank an Funktionen und einfach zu verstehen ist. Genau das richtige für ein ganz normales, übersichtliches Haushaltsbuch, meine Freundin ist ein Neuling am PC und will nur "sinnvolle" Sachen damit erledigen, surfen, email, schreiben und... na, nach dem Fund, Haushaltsbuch führen (war sowieso geplant, darum habe ich ja gesucht danach). Schön das es als JAVA Programm problemlos auf ihrem und meinem Ubuntu läuft.

Wir nutzen es zwar noch nicht lange, trotzdem hätte ich schon den einen oder anderen Wunsch auf der Liste, einige habe ich hier im Forum schon wiedergefunden, ich zähle sie aber hier nochmals auf.

- neu angelegte Kategorien müssen auch gleich bebucht werden, damit diese beim nächsten Öffnen wieder da sind. Wurde ja schon genannt im Forum. Vielleicht geht's auch ohne gleich bebuchen, wäre für eine Erstinbetriebnahme von Vorteil.

- minimieren/maximieren Button im Fensterheader des Auswertedialog, bei geringer Auflösung am Monitor muss eh sofort maximiert werden.

- in den Auswertungen die Breite der Kategorie-Spalte definierbar. Da die Spalten automatisch über den vorhandenen Raum skaliert werden, ist für diese Spalte der Platz oft knapp und man kann nicht alles lesen, besonders wenn Unterkategorien dabei sind.

- Buchungen nur mit der Tastatur in "Serie" erfassen. Hab es vielleicht noch nicht verstanden, aber nur mit der Tastatur mehrere Buchungen hintereinander einzugeben ist recht schwierig.

- Register umbenennen und auch löschen, wobei das geht auch über alle Buchungen darin löschen und dann zusammenführen.
Und auch schon genannt im Forum, Reihenfolge änderbar wäre schön

- bei der Erstellung eines neuen Register, wird die "spezielle" Buchung Eröffnungssaldo mit Kategorie auf das eigene Register gesetzt, nicht angelegt. Wobei das ja vielleicht auch ein Bug ist, ist vielleicht ja nur bei mir so, oder liegt an mir...


Vielleicht wird ja was draus, oder es beteiligen sich noch andere an der Entwicklung. Mein JAVA reicht dazu leider nicht.

Grüße
gorden
Linux rocks
gordens
 
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 20. Juni 2006, 17:23

Beitragvon Lars_Hahn » Mittwoch 21. Juni 2006, 10:54

Das sind ja mehr als drei Wünsche auf einmal, das geht nun wirklich nicht :)
Aber erstmal: Danke! Die freundlichen Zeilen hier im Forum und in den E-Mails motivieren mich immer wieder jHaushalt weiterzuentwickeln.

- neu angelegte Kategorien müssen auch gleich bebucht werden, damit diese beim nächsten Öffnen wieder da sind. Wurde ja schon genannt im Forum. Vielleicht geht's auch ohne gleich bebuchen, wäre für eine Erstinbetriebnahme von Vorteil.

Das Problem ist mir bewusst. Ich müsste das gesamte Datenmodell ändern und das ist leider viel zu aufwendig. Hat aber so auch den Vorteil, dass man eine neue Kategorie nur anlegt, wenn man sie wirklich benötigt. :wink:

- minimieren/maximieren Button im Fensterheader des Auswertedialog, bei geringer Auflösung am Monitor muss eh sofort maximiert werden.

Kein Problem kann ich hinzufügen. Allerdings sollte die Version 2.1.2 schon Erleichterung gebracht haben, da die Größe des Auswertungsdialogs nun gespeichert wird.

- in den Auswertungen die Breite der Kategorie-Spalte definierbar. Da die Spalten automatisch über den vorhandenen Raum skaliert werden, ist für diese Spalte der Platz oft knapp und man kann nicht alles lesen, besonders wenn Unterkategorien dabei sind.

Die Auswertungstabellen wurden von mir so realisiert, dass man die Spaltenbreite prozentual zur Gesamtbreite angeben kann. Ich könnte somit den prozentualen Anteil der ersten Spalte für den Anwender frei wählbar machen …

- Buchungen nur mit der Tastatur in "Serie" erfassen. Hab es vielleicht noch nicht verstanden, aber nur mit der Tastatur mehrere Buchungen hintereinander einzugeben ist recht schwierig.

Einige Hinweise für die Tastatureingabe:
    a) mit der Tabulator-Taste springt man ein Feld weiter
    b) ein Feld wird mit der Entf-Taste gelöscht
    c) die gesamte Buchung wird mit Alt-D gelöscht
    d) Für das aktuelle Datum reichen die ersten Ziffern (siehe Hilfe); das Datum kann mit den +/- Tasten verändert werden
Ich selbst gebe meine Buchungen mit den genannten Mitteln schnell mit der Tastatur ein. An welcher Stelle „harkt“ es denn?

- Register umbenennen und auch löschen, wobei das geht auch über alle Buchungen darin löschen und dann zusammenführen.
Und auch schon genannt im Forum, Reihenfolge änderbar wäre schön

„Umbenennen von Registern“ und „Reigenfolge ändern“ nehme ich auf meine TODO-Liste.
Zum Thema „Löschen“ der Verweis auf die FAQ:
Q13: Noch eine Frage - ich habe nicht gefunden, wie man ein Register löschen kann?
Register kann man nicht löschen, da Umbuchungen zwischen den Registern immer auch ein weiteres Register betreffen. Die entsprechenden Umbuchungen würden nach dem Löschen eines Registers also "in der Luft hängen". Man kann aber nicht mehr benötige Register in einem Register (z.B. "Alte Konten") zusammenführen (Menüpunkt: Register vereinigen). Danach wird das (Quell-)Register automatisch gelöscht. Alternativ kann man alle Buchungen vor einem Datum löschen.

- bei der Erstellung eines neuen Registers, wird die "spezielle" Buchung Eröffnungssaldo mit Kategorie auf das eigene Register gesetzt, nicht angelegt. Wobei das ja vielleicht auch ein Bug ist, ist vielleicht ja nur bei mir so, oder liegt an mir...

Guter Hinweis. Ich werde beim Erstellen eines Registers zukünftig nach dem Eröffnungssaldo fragen. Realisiert wird ein Eröffnungssaldo durch eine Umbuchung eines Registers auf sich selbst.
Wenn man alte Buchungen löscht („Bearbeiten/Alte Buchungen entfernen“), wird schon jetzt ein (neuer) Eröffnungssaldo generiert.
Lars_Hahn
Autor jHaushalt
 
Beiträge: 101
Registriert: Samstag 10. Dezember 2005, 23:45

für's nächste Release?

Beitragvon gordens » Dienstag 4. Juli 2006, 14:53

Folgendes ist mir noch aufgefallen, bzw. habe ich mir besonders angeschaut:
- Auswertedialog
Zumindest unter Linux habe ich auf 2 Rechnern immer den Effekt, dass das Fenster ganz links oben in der Ecke des Bildschirms steht und auf seine Mindestgröße zusammengeschoben ist. Mit der Maus läßt es sich dann auf die gewünschte Größe ziehen. Das Speichern der letzten Größe/Position funktioniert hier nicht.

- Tastatureingaben
Habe es wie beschrieben versucht, klappt auch so halbwegs. Allerdings muss man bei der Eingabe dazu immer mit dem Datumsfeld anfangen. Verwendet man gleich das Feld für den Buchungstext wird mit TAB auf die nächste Spalte gesprungen, aber zugleich auch die Zeile gewechselt zur letzten Zeile für neue Buchungen

Das Komma auf dem NUM-Block ist nicht zur Zusammenarbeit zu bewegen, obwohl das in anderen Programmen funktioniert.
Linux rocks
gordens
 
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 20. Juni 2006, 17:23

Beitragvon Lars_Hahn » Freitag 4. August 2006, 14:49

1) Das Speichern der Größe des Auswertungsdialogs funktioniert nicht immer zuverlässig. In der nächsten Version wird der Fehler behoben.

2) Der fehlerhafte „Tabulator-Sprung“ wird ebenfalls korrigiert.

3) Das fehlerhafte Tastatur-Belegung ist definitiv kein Fehler von jHaushalt. Die Fehlerursache kann z.B. in einem fehlerhaften Keyboard-Layout liegen.
Lars_Hahn
Autor jHaushalt
 
Beiträge: 101
Registriert: Samstag 10. Dezember 2005, 23:45


Zurück zu Wünsche und Anregungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron